eiko_icon Verkehrsunfall- Person eingeklemmt- mehrere Fahrzeuge

THL 4
Zugriffe 596
Einsatzort Details

BAB 7
Datum 25.03.2018
Alarmierungszeit 12:35 Uhr
Einsatzende 13:50 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 15 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger 860
Einsatzleiter Ansbach Land 6
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Rothenburg ob der Tauber
Polizei
    Rettungsdienst
      Feuerwehr Colmberg
        Ansbach Land 5/1
          Verkehrsunfall

          Einsatzbericht

          Am Sonntag Mittag wurden wir auf die BAB 7, Richtungsfahrbahn Ulm, km 720,5, zu einem Verkehrsunfall mit drei Pkw und eingeklemmter Person alarmiert. Bei einem Überholvorgang berührten sich zwei Pkw und kamen von der Fahrbahn ab, Ein Fahrzeug schleuderte direkt über die Behelfsausfahrt auf den neben der Autobahn verlaufenden Flurbereinigungsweg, dabei wurden einige Meter des Wildschutzzauns beschädigt. Das andere Fahrzeug schlauderte in das Gebüsch neben der Fahrbahn und blieb inmitten von Sträuchern stehen, dadurch war der Zugang zu den Insassen versperrt. Beim Eintreffen waren glücklicherweise alle Insassen befreit und wurden vom Notarzt und Ersthelfern betreut. Ein drittes Fahrzeug konnte leicht beschädigt auf dem Standstreifen anhalten. An den Unfallfahrzeugen wurden die Batterien abgeklemmt, das im Gebüsch steckende Fahrzeug wurde mit Hilfe einer Motorsäge freigeschnitten und mit der Seilwinde des HLF zurück auf den Standstreifen gezogen. Der Rettungsdienst war mit Notarzt,und zwei Rettungswagen vor Ort. Der alarmierte Rettungshubschrauber konnte abdrehen, er wurde nicht mehr benötigt. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Auf Grund der Meldung wurde zusätzlich die Feuerwehr Colmberg, mit einem weiteren Rettungssatz, alarmiert, Diese konnte die Alarmfahrt, nach der ersten Rückmeldung, abbrechen. 

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder

           
          zum Seitenanfang