UM GROSSE MENGEN...

...Wasser oder Schaum an den Brandherd zu bringen, oder große Reichweiten zu erzielen setzt man Werfer ein. Diese haben je nach Größe und Bauart Wurfweiten bis 50 m. Zur Kühlung von Gastanks oder Ähnlichem werden die Werfer ebenfalls eingesetzt, da man sie in sicherer Entfernung aufstellen kann. In der Feuerwehr Rothenburg gibt es fünf verschiedene Wasser,- oder kombinierte Schaum- Wasserwerfer mit einer Leistung von 800 l/min bis 2000 l/min.

Schaum- Wasserwerfer- Anhänger

IMG 1381 Dieser Werfer kann sowohl auf dem Anhänger, als auch im abgesetzten Betrieb genutzt werden. Der abgesetzte Betrieb hat jedoch Einschränkungen im vertikalen und  horizontalen Schwenkbereich.

 

 

 

 

Tragbarer Schaum-Wasserwerfer (LF 16)

Der tragbare Werfer aus dem LF 16 hat eine Leistung von 800 l/min. Durch die wechselbaren Rohre können sowohl Wasser als auch Schaum erzeugt werden.

Tragbarer Wasserwerfer (TLF 20/40)

wasserwerfer2 Dieser Werfer kann nur für Wasser verwendet werden. Durch eine eingebaute Mechanik, kann der Werfer automatisch vertikal in einem Bereich von ca. 60 Grad schwenken.  Der Wasserdurchfluß ist in mehreren Stufen von 600 l/min bis 1600 l/min einstellbar.

 

 

 


 

Dachwerfer (TLF 20/40)

Wasserwerfer9 Der fest auf dem Aufbaudach des TLF montierte Schaum- Wasserwerfer ist mit einer Rohrleitung mit der Fahrzeugpumpe verbunden. Die Leistung beträgt 2000 l/min

 

 

 


 

Wendestrahlrohr (DLK 23/12)

Wenderohr DLK Am Rettungskorb der Drehleiter ist eine Aufnahme, um den Werfer zu montieren. Um die seitlichen Rückstoßkräfte, die auf den Leiterpark wirken, gering zu halten, ist der  Schwenkbereich des Wendestrahlrohres auf jeweils 30 Grad links und rechts begrenzt. Die Leistung beträgt 1200 l/min.

 

 

 

zum Seitenanfang