Ehrungsabend der Freiwilligen Feuerwehren

Auf Einladung von Oberbürgermeister Dr. Markus Naser fanden am 9. November in der
Reichsstadthalle Ehrungen für ein sehr wichtiges Ehrenamt statt: Die Freiwillige Feuerwehr. Landrat
Dr. Jürgen Ludwig führte dabei nach einer Rede zum Ehrenamt die Ehrungen für die aktiven Kameraden
der Wehren aus Rothenburg und Leuzenbronn durch. Darüber hinaus wurden durch die Feuerwehr
Rothenburg mit der Bayerischen Feuerwehr zwei Ehrenmedaillen für besondere Verdienste für das
Feuerwehrwesen verliehen. Kreisbrandrat Thomas Müller war bei diesem Anlass genauso anwesend
wie zahlreiche Gäste, die dieser Veranstaltung Corona-gerecht beiwohnten. Die Feuerwehr aus
Bettenfeld hatte diesmal keine Ehrungen zu vergeben.

Landrat Dr. Jürgen Ludwig vergab als staatliche Auszeichnung sowohl das silberne als auch das goldene
Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre bzw. 40 Jahre aktiven Dienst bei der Feuerwehr. Für 25 Jahre
wurden geehrt Jochen Hiermann und Christian Huprich, beide FFW Rothenburg. Für 40 Jahre bekamen
Werner Heißwolf, FFW Rothenburg und Gerhard Klenk, FFW Leuzenbronn diese erfreuliche,
wohlverdiente und auch wichtige Auszeichnung. Auch die Partnerinnen der mit Gold geehrten Herren
wurden mit denselben Gutscheinen für einen kleinen Erholungsurlaub bedacht wie die Herren.

Mit der Ehrenmedaille für besondere Verdienste für das Feuerwehrwesen wurden Oberbürgermeister
a.D. Walter Hartl und der Rothenburger Polizeichef Stefan Schuster ausgezeichnet.
„Rothenburgs Alt-OB Walter Hartl hat sich sehr um die Aktualisierung des Fuhrparks unserer
Feuerwehr verdient gemacht, wir sind heute auf aktuellem Stand“, so Jürgen Holstein, Kommandant
der Rothenburger Wehr. „Wir beide starteten damals neu in unsere Aufgaben, er als OB und ich als
Kommandant“, so Holstein lächelnd. „Stefan Schuster, Chef der Polizeiinspektion Rothenburg ist es zu
verdanken, dass durch umsichtige Kommunikation, intern wie extern, eine vorbildliche und effiziente
Zusammenarbeit zwischen den Sparten entstanden ist, die mittlerweile schon beinahe
freundschaftlich ist“, erklärte der Kommandant weiter.

Rothenburgs OB Dr. Naser betonte: „Wir können gar nicht genug danken, dass ein derart wichtiges
Ehrenamt von engagierten Damen und Herren so begeistert ausgeübt wird. Auch unser Nachwuchs ist
hervorragend aufgestellt.“

 

Ehrenzeichen für aktive Dienstzeit
Ehrenzeichen1
Christian Huprich (25 Jahre), Gerhard Klenk (40 Jahre), Werner Heißwolf (40 Jahre), Jochen Hiermann (25 Jahre)

Bayerische Feuerwehr Ehrenmedaille
Ehrenmedaille1
Oberbürgermeister a.D. Walter Hartl, 1. Polizeihauptkommissar Stefan Schuster

Zum Seitenanfang