eiko_icon Gasgeruch

THL Sonstiges
Zugriffe 288
Einsatzort Details

Rothenburg
Datum 08.05.2018
Alarmierungszeit 10:51 Uhr
Einsatzende 12:20 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 29 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger 860
Einsatzleiter Ansbach Land 6
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Rothenburg ob der Tauber
Polizei
    Rettungsdienst
      Ansbach Land 5/1
        Stadtwerke Rothenburg
          Sonst. THL

          Einsatzbericht

          Am Dienstag, kurz vor 11 Uhr wurde die Feuerwehr Rothenburg gemeinsam mit dem Rettungsdienst, der Polizei und den Rothenburger Stadtwerken zu einem vermeintlichen Gasaustritt in den Stadtteil Bleiche alarmiert. Eine Frau hatte im Notruf geschildert, dass Gas austrete und war anschließend nicht mehr zu erreichen. Folglich wurde das betroffenen Mehrfamilienhaus zur Sicherheit evakuiert und die Gaszufuhr zum Gebäude abgestellt. Zudem wurde von der Polizei veranlasst, dass die Schüler einer nahen Schule sich während des Einsatzes nicht im Freien aufhielten. Da die Anruferin nicht anzutreffen und ihre Wohnung verschlossen war, brach ein Angriffstrupp unter Atemschutz, ausgestattet mit einem Gasmessgerät, die Wohnung auf und durchsuchte diese nach der Bewohnerin sowie einem möglichen Gasaustritt. In der Wohnung konnte weder die Bewohnerin vorgefunden, noch eine Gaskonzentration festgestellt werden. Anschließend wurde gemeinsam mit der Polizei das restliche Gebäude durchsucht, besonderes Augenmerk wurde hierbei auf den Keller gelegt wo sich eine verschlossene Stahltür neben dem Heizraum befand. Da diese mit keinem der vorhandenen Schlüssel zu öffnen war, wurde sie auf Anweisung der Polizei von der Feuerwehr mit einem Trennschleifer geöffnet. Als die Suche im kompletten Gebäude negativ verlaufen war wurde der Einsatz nach Rücksprache mit der Polizei um kurz nach 12 Uhr beendet.

           

           

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder

           
           
          Zum Seitenanfang